reetzfit-spinningbike

Die erste Woche nach der Regeneration ist vorbei. Hat die Regeneration etwas gebracht?

Ja, das hat sie. Das Laufen an sich fällt mir noch schwer, viele Kilometer sind nun noch einfach nicht drin. Dies ist aber auch durchaus normal. Aber ich merke einfach wie locker sich meine Beine anfühlen. Meine Sehnen sind nicht mehr beleidigt, die Knochen sind erholt. Die Lust auf das Laufen ist wieder da. Ich bin quasi runderneuert. Und wer nun denken sollte: „Haha, das mit dem vielen Sport ist doch schädlich“, dem sei gesagt, nur wenn man halt keine Pausen macht. Und in der Pause kamen dann gegen Ende die Beschwerden vom Rücken wieder. Die Muskeln wollten einfach mal wieder bewegt werden. Kaum mache ich eine Woche wieder Sport, sind meine Rückenbeschwerden weitestgehend verschwunden.

Mit der Ernährung klappt es jedoch noch nicht so gut. Drei Tage aß ich wie es sein sollte. Am vierten Tag wollte ich einen Loadday oder einen Cheatday machen. Einfach essen wozu ich Lust hatte. Aber daraus wurde dann noch ein Tag fünf bis sieben. Dies war so nicht eingeplant.

Insgesamt bin ich mit meiner Regeneration sehr zufrieden, das mit dem Essen wird sich einpendeln. Nun wird der Fokus auf einen sauberen Laufeinstieg im Dezember liegen. Du erinnerst dich: Lang und langsam. Das mit dem Langsam klappt auch schon gut.

Also Merke: Eine Regenerationsphase nach einer langen Saison macht wirklich Sinn und ist der Gesundheit sehr förderlich.

Leave a Comment