DSC01273

Ich mache Lowcarb – oder sowas in der Art. Also noch nicht wirklich richtig, aber richtiger als es beim Alten zu belassen. Ich taste mich langsam daran. Daher ist meine Lowcarb Definition noch nicht die allgemein-gültige. Auch wenn ich keine allgemein-gültige gefunden habe. Bisher gehen verschiedene Beiträge von unterschiedlichen Kohlenhydrataufnahmen pro Tag aus. Nun zeige ich mal, was ich am Tag 1 des Lowcarb-Neustartes gegessen habe.

DSC01268

Zum Frühstück gab es wieder mein ICE Rührei. Dazu drei Scheiben Vollkornbrot mit Butter. Das hat sich gegenüber einem Kohlenhydrat (KH) freien Frühstück als gut erwiesen. Auf Dauer muss man das reduzieren, aber erstmal passt es.

 

DSC01269

DSC01270

Für den kleinen Hunger am Morgen gab es dann Speisequark mit 20% Fett und Proteinpulver. Wenn man das lange rührt, wird es auch cremig.

 

DSC01272

DSC01273

Zum Mittagessen habe ich mir eine Pfanne mit Gemüse, Ingwer, Chilli und Hähnchenbrust gemacht.

DSC01275

Kleine Sünde am Rande. Wenn ich merke der Zucker fällt grade so sehr, dass es die Arbeit beeinträchtigt, dann gibt es etwas Honig. Natürlich falsch, aber ist ja noch Tag 1

DSC01278

 

Einen Cafe Latte ohne Koffein und ohne Zucker.

DSC01282

Auf der Rückfahrt im Zug vorm Sport gab es diesen Milchreis. Für den Sport wollte ich schon ein paar KH in mir drin haben. Das war auch gut so. Es war eine anstrengende Einheit und die wollte ich nicht versauen.

DSC01283

Und gegen das Hungergefühl noch etwas Quark oben drauf. Wieder mit 20% Fettanteil.

DSC01285

Nach dem Sport habe ich mich mit einem Kakao belohnt.

 

Wie man sieht, es ist noch nicht richtig Lowcarb. Aber ich habe auf Brötchen zum Frühstück, Nudeln und auch Schokolade verzichtet. Wenn es sich weiter entwickelt hat, gibt es die nächste Runde an Fotos.

Leave a Comment